Alle Beiträge von M

TÜRKÇE Rock

Nefes – Chor & Ensemble zusammen mit InstrumentalistInnen des Ruhrgebiets

am 9. Juni 2019 um 17 Uhr

im Anneliese Brost Musikforum Ruhr in Bochum

TICKETS unter:  https://bochumer-symphoniker.reservix.de/p/reservix/group/301793

Die internationale Geburt des „Rock“ in den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts verdankt sich einer Rebellion junger Menschen gegen die überbordenden stilistischen Normen der alten Generation. In der Türkei waren es Bands und Interpreten wie Moğollar, Cem Karaca, Barış Manço oder Erkin Koray, die nicht nur Idole eines subkulturellen Musikstils wurden, sondern mit denen zugleich die Idee einer freiheitlichen Gesellschaft der Zukunft verbunden war. Seit den 2000er Jahren erlebt die türkische Rock Musik eine Renaissance. Das Erbe des „Anadolu Rock“ treten Bands wie Duman, Mor ve Ötesi oder Sängerinnen wie Şebnem Ferahan und bieten mit „Türkçe Rock“ der jungen Generation einen neuen musikalischen Brennpunkt.

Nefes – Chor & Ensemble an der Universität Duisburg-Essen nehmen diesen Pfad der Musikgeschichte zum Ausgangspunkt für ihr kommendes Konzert im Bochumer Anneliese Brost Musikforum Ruhr. Zusammen mit professionellen Gastmusikern der Region werden neue Interpretationen geliebter und vergessener türkischer Rocksongs präsentiert. Für einen mehrstimmigen Chor und Orchester komponiert und einstudiert werden sie von Enver Yalçın Özdiker. Die Zuschauer erwartet ein Crossover aus klassischer Musik mit dem Groove des Rock. Sie werden Teil des nächsten Schritts einer aufstrebenden jungen Chormusikszene im Ruhrgebiet.

Nefes singt SEZEN AKSU – geliebte und vergessene Lieder (VOL. II)

Nefes – Chor & Ensemble zusammen mit Streichern der Neuen Philharmonie Westfalen am 13. Oktober 2018  

im Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen

TICKETS unter:  https://musiktheater-im-revier.de/#!/de/performance/2018-19/nefes-singt-sezen-aksu/

oder telefonisch: 0209/4097-200 (Kartentelefon des MiR)

„Sezen Aksu ist für die Türken so etwas wie Madonna für den Rest der Welt. Aksu wird geliebt für ihre anatolischen Melodien und tanzbaren okzidentalen Rhythmen. Sie hat die türkische Popmusik wie keine andere Künstlerin geprägt – für 22 Alben und 14 Singles bekam sie mehr als 200 Auszeichnungen. Sie hat für andere Künstler Lieder geschrieben und sie protegiert, wie etwa den Megastar Tarkan. Auch mit Udo Lindenberg hat sie schon gesungen. Regisseur Fatih Akin machte sie zu seiner zentralen Figur im Kinofilm ,Crossing the Bridge – The Sound of Istanbul‘.“ (www.alem.de)

Seien sie gespannt auf „Nefes singt Sezen Aksu – geliebte und vergessene Lieder“!